das letzte Rundmail hier auf wege-ins-jetzt gabs vor knapp 2,5 Jahren. ein neuer weg hatte begonnen zu dem diese art von schreiben für mich nicht mehr passten. 
gut so. und nun scheint er sich wieder zu "verändern", altes und neues scheinen sich im JETZT zu begegnen und gemeinsam dieses JETZT zu er-leben.
vordergründig schreibe ich Euch ja auch wegen einer Formalität.. der neuen Datenschutz-Grundverordnung 2018, die ab 25. Mai 2018 gültig ist und es mir danach nicht mehr erlaubt Dir und Euch ohne neue Einverständniserklärung Mails zuzuschicken.
 
aus diesem Anlass bekommen alle die noch in meiner Rundmail-/Newsletter-liste sind heute auch ein Mail von mir zu diesem Thema. wenn Du es mir zurückschickst werde ich Dich weiter bzw. neu auf die liste nehmen für eventuelle kommende schreiben von mir.
vordergründig schreibe ich deshalb weil es im Außen der Anlass zu sein scheint warum ich heute schreibe. wesentlich "wichtiger" scheint es dass ich Dir und Euch gerne kurz beschreibe was im Innen ansteht. Gerade fällt mir auf dass ich hier einen Unterschied zwischen Innen und Außen mache obwohl immer klarer wird, dass es diesen nicht wirklich gibt laughing
 
Mein letzter Beitrag aus dem April hat ja schon das Thema TaiChi erstmals wieder angesprochen  >>  TaiChi ?
der Bericht/Beitrag vom 23.4.2018, also von vor genau einem Monat endet mit "Mal sehen was wird..."
 
Nach diesem Monat kann ich sagen, dass ich nahezu jedem Tag aufs neue überrascht war und bin, dass mein Körper mich an die alten Plätze führt um dort seine Übungen zu praktizieren. Ich stehe dann immer wieder erstaunt daneben und es fühlt sich gut an .. was er da macht.. ohne viel zu denken .. und doch anders als es in der Erinnerung noch gespeichert ist. Nicht in der Form anders, die scheint geblieben zu sein.. nein, anders in der Ausführung, Wahrnehmung, schwer in Worte zu packen. Es ist kein Bedürfnis zu spüren es wieder in Kurse zu packen oder ähnliches. Es gemeinsam mit Anderen zu praktizieren ist dagegen schon mehrmals passiert und fühlt sich gut an, genauso gut wie "All-ein-e".
So scheint der Norbert-Körper sich derzeit neben dem in den letzten Jahren vorrangig praktizierten Gehen wieder ergänzend der TaiChi-Form zu widmen. Es fühlt sich auch für mich gut an. Und es verändert sich.
Mal sehen wo es hingeht.. 
 
Ach ja.. da war noch die Sache mit der Meditation.. auch TaiChi wird ja noch immer Meditation in Bewegung genannt. Manche üben es mehr aus wie einen Sport, Auch gut. Für mich war es ja immer eher diese Meditation, was im derzeitigen Üben noch deutlicher zu sein scheint. Auch heute früh fühlte es ich so an. Eine sehr gute Ergänzung zur täglichen "bewegungslosen" Meditation.
Vor ca. 3 Monaten schreib ich hier zu meiner Meditation-Praxis, damals unter dem Titel >> "Nabel-Meditation"
Auch da-bei hat sich etwas verändert. Die Aufmerksamkeit die damals vor allem beim Nabel lag ist gewandert .. zum Stirn-Chakra / 3.Auge und zum Scheitel-/Kronen-Chakra.  Mehr dazu vielleicht ein anderes Mal.
 
Soviel erstmal für Heute. 
wie endete der letzte Bericht ? 
mal sehen was wird.. 
 
uns allen eine erwachte friedvolle Zeit
namaste