wenn Dich der kommende Text anspricht, neugierig macht, Du mehr davon wissen, lesen, erfahren möchtest, 

Du findest ihn im Kapitel 16 in "Ein Kurs in Wundern" (erschienen im Kreuthof-Verlag..) ..

oder schick mir ein e-mail

wir können uns auch gerne darüber austauschen.. 

>> kurzes Text-Zitat >>

Das wahre Einfühlungsvermögen

Sich einfühlen bedeutet nicht, sich im Leiden zu verbinden denn genau das musst du ablehnen zu verstehen.

So deutet nämlich das Ego die Einfühlung, und diese Deutung wird immer dazu benutzt, eine besondere

Beziehung herzustellen, in der das Leiden geteilt wird. Das Einfühlungsvermögen ist für den HEILIGEN GEIST

sehr nützlich, vorausgesetzt, du lässt es IHN auf SEINE Weise nutzen. SEINE Weise ist ganz anders. ER versteht

Leiden nicht und möchte, dass auch du lehrst, dass es unverständlich ist. Wenn ER durch dich in Beziehung tritt,

tritt ER nicht durch dein Ego mit einem anderen Ego in Beziehung. Er nimmt am Schmerz nicht teil, weil ER

versteht, dass die Heilung des Schmerzes nicht durch wahnhafte Versuche erreicht wird, in ihn hineinzugehen und

ihn dadurch zu lindern, dass der Wahn geteilt wird. ...

(EKiW, Kapitel 16..)